Nachrichten

BNetzA News-Ticker 22/2017

BNetzA News-Ticker 22/2017

Private E-Mails am Arbeitsplatz

Gerichtshof hielt Kontrollen zunächst für zulässig

Die Dienstvereinbarungen in der BNetzA regeln es; so dass eine Entscheidung des Europäischen Ge-richtshofs für Menschenrechte (EGMR) eine Bestätigung der betrieblichen Praxis ist: Der Arbeitgeber darf private E-Mails seiner Beschäftigten am Arbeitsplatz nur eingeschränkt überwachen. Der Grund-satz der Verhältnismäßigkeit gilt auch dann, wenn private Mails am Arbeitsplatz verboten sind. Der Staat muss das Recht auf Privatsphäre auch gegenüber dem Arbeitgeber schützen.

Weitere Informationen in einer ausführlichen Beschäftigteninfo (PDF-Dokument).