Nachrichten

Respekt, Anstand und Fairness!

We expect better

Respekt, Anstand und Fairness!

Demonstranten vor einer T-Mobile-Filiale. Fachbereich 9 / verdi We expect better

We expect better

Respekt! Anstand! Faire Behandlung!

Demoaufruf für den 20. Mai 2014 in Berlin vor der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom AG, Französische Straße 33 a-c, 10117 Berlin.

Das Aktionsbündnis von "We expect better" ruft Berliner Kolleginnen und Kollegen auf, zur Demo / Kundgebung zu kommen. Die Delegierte des Kongresses des Internationalen Gewerkschaftsbundes (ITUC), der vom 18.- 23. Mai, 2014 in Berlin tagt, werden am 20. Mai, ab 18:00 Uhr, dabei sein, um gegen die antigewerkschaftlichen Praktiken bei der T- Mobile US zu protestieren.

(Achtung: Treffpunkt Französische Str. / Ecke Gendarmenmarkt)

Die Beschäftigten der T- Mobile in den USA erwarten nicht mehr und nicht weniger als Respekt! Anstand! und Faire Behandlung!

Kampagne: We expect better

Über die Kampagne:
Die internationale Gewerkschaftsbewegung startet eine weltweite Kampagne, um den deutschen Telekommunikationsriesen Deutsche Telekom dazu zu veranlassen, die gewerkschaftsfeindliche Diskriminierung zu beenden und den Beschäftigten seiner US-Tochter T-Mobile USA einen Gewerkschaftsbeitritt zu ermöglichen. Das deutsche Stammunternehmen ist seit 2001 in den USA tätig und hat sich wiederholt geweigert, die gewerkschaftsfeindliche Kampagne von T-Mobile USA zu beenden.

Das Unternehmen hat Niederlassungen in rund 50 Ländern und erkennt die Gewerkschaften der dortigen Beschäftigten größtenteils an. In den USA und in anderen Ländern verstößt es jedoch massiv gegen Neutralitätsanforderungen und versucht, die Gewerkschaften aus den Betrieben herauszuhalten. Der IGB verlangt von der Deutschen Telekom nichts weiter als die Achtung der grundlegenden Rechte all seiner Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer weltweit, im Einklang mit internationalen Rechtsnormen.

Der IGB führt diese Kampagne gemeinsam mit UNI Global Union, dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), dem US-Gewerkschaftsbund AFL-CIO, der deutschen Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und der größten US-Kommunikationsarbeitergewerkschaft CWA durch.