Nachrichten

Telefónica verweigert Tarifverhandlungen

Telefónica verweigert Tarifverhandlungen

Die Geschäftsführung der Telefónica lehnt Tarifverhandlungen mit ver.di für alle Betriebsteile des Konzerns ab.

ver.di und Betriebsräte sollen gegeneinander ausgespielt werden.

Jedoch ist die Zusammenarbeit von Betriebsräten und Gewerkschaft zum Wohle der Beschäftigten erfolgreich. Das ist das Erfolgsmodell der Mitbestimmung in Deutschland.

Die Betriebsräte vereinbaren Betriebsvereinbarungen nach den Möglichkeiten des Betriebsverfassungsgesetzes. Die Gewerkschaften vereinbaren Tarifverträge nach dem Tarifvertragsgesetz und kümmern sich um höhere Löhne, Bezahlungsstrukturen, Urlaub und bessere Arbeitsbedingungen.

Tarifverträge kommen zustande, weil sie von den Gewerkschaften mit Aktionen und mit einem Arbeitskampf erzwungen werden können.

Dadurch können deutlich bessere Ergebnisse für Löhne und Arbeitsbedingungen erreicht werden.

Der Arbeitgeber kann Betriebsräte und ver.di nicht auseinanderdividieren. Betriebsräte und ver.di handeln gemeinsam im Interesse der Beschäftigten.

Gute Betriebspartnerschaft?

Die Zahl der Einigungsstellenverfahren bei Telefónica ist in den letzten Jahren geradezu explodiert! Arbeitgeber und Betriebsräte finden immer öfter ohne Hilfe von Dritten keine Kompromisse. Das ist keine gute Betriebspartnerschaft!

Nullrunde, Reallohnverluste, die Einführung von zweiten Lohnlinien auf Mindestlohn-Niveau,massiver Stellenabbau, Stress, Demotivation und Unsicherheit. Das ist die Quintessenz der vom Arbeitgeber seit Montreal, betriebenen Personalpolitik.

Und jetzt?

ver.di nimmt die Ablehnung von Tarifverhandlungen nicht hin. Das neue Vergütungs- und Bezahlungssystem (New Reward) soll mit den Betriebsräten der OHG vereinbart werden. Hier geht es nur um Entgeltgruppen, nicht um die Erhöhung der Entgelte.

  • Ein Aushandeln von Entgeltgruppen, ohne Erhöhung der Entgelte gibt es bei uns nicht!
  • Wir wollen einen Tarifvertrag, der ein Vergütungssystem klar regelt und gleichzeitig eine prozentuale Entgelterhöhung vorsieht. Dies gibt euch mehr Sicherheit.
  • Wir regeln in unseren Tarifverträgen feste Zusagen des Arbeitgebers, wann es Tariferhöhungen gibt. Eine tarifvertragliche Vereinbarung kann der Arbeitgeber nicht einseitig kündigen!
  • Ihr, als Beschäftigte habt zum Gewinn des Unternehmens beigetragen! Ihr habt ein Anrecht darauf, am Gewinn teilzuhaben und ein Anrecht auf eine Entgelterhöhung!
  • Bundesweit rufen wir alle Beschäftigten der Telefónica auf sich zu organisieren, Forderungen zu formulieren und den Druck zu erhöhen, jetzt mit Tarifverhandlungen zu beginnen. Wir werden an allen Standorten Mitgliederversammlungen durchführen, um weitere Schritte und Aktionen zu planen. Achtet bitte auf die Einladungen!
  • Jetzt gilt es die Verhandlungsposition zu stärken und den Arbeitgeber notfalls zu Tarifverhandlungen zu zwingen!