Nachrichten

IBM-Update vom 19. Oktober 2017: Schwierige Verhandlungen

IBM-Update vom 19. Oktober 2017: Schwierige Verhandlungen

Am 19. Oktober 2017 wurden nach einer Reihe starker Aktionstage die Verhandlungen zur Tarifrunde 2017 in Ehningen fortgesetzt.
Nach einem ausgewogenen Kompromissvorschlag der ver.di-Verhandlungskommission im IBM-Konzern, der spezielle Lösungen für die Gesellschaften vorsah, die nach der Vorstellung der IBM differenziert behandelt werden sollten, folgte ein erneutes Angebot der IBM. Die IBM bot einen Zusatzbetrag von 15 € (10 € für die CSS) zur Integration der Mindestabsicherung der Sonderzahlung in die Tarifgehälter an. Bei dem am 6. Oktober bereits von der IBM zum Verhandlungsgegenstand gemachten übertariflichen Gehaltserhöhungs- oder -weitergabeprogramm beharrte die IBM allerdings auf einer unterschiedlichen Behandlung: Die IBM D B&TS GmbH, die IBM D CSS GmbH sowie Teile der IBM D GmbH und der IBM D R&D GmbH - die GTS-Bereiche - sollen unberücksichtigt bleiben.
Für die IBM D AIS GmbH und die IBM D AIWS GmbH soll bisher kein IBM-Angebot gelten.
Die Verhandlungen werden am 20. Oktober fortgesetzt.

 

Den Newsletter IBM-Update gibt es auch direkt auf den Seiten von Ich bin mehr wert.