Nachrichten

Tarifabschluss bei der STRABAG FS

Tarifabschluss bei der STRABAG FS

ver.di @ STRABAG FS Fachbereich 9 / verdi verdi@strabagFS

STRABAG FS Tarifinfo#4

Mehr Urlaub und mehr Geld

Die dritte Verhandlungsrunde in Bad Soden brachte ein Ergebnis. Nach intensiven Verhandlungen konnte am 25. Mai eine Einigung erzielt werden, die eine Steigerung des Urlaubsanspruchs, Entgelterhöhungen und Veränderungen im Entgeltgruppensystem beinhaltet.  

Mehr Urlaub und Geld

Entsprechend dem Votum der ver.di-Mitglieder und Beschäftigten in der STRABAG FS, die bereits bei der Aufstellung der Forderungen dem Urlaub die höchste Priorität zugerechnet hatten, liegt hierin auch die deutlichste Erhöhung. Innerhalb der nächsten zwei Jahre steigt der tarifliche Urlaubsanspruch um drei Tage auf insgesamt 28 Tage an.  Die Entgelterhöhung stellte die schwierigste Komponente in den Tarifverhandlungen dar. Angesichts der niedrigen Inflation und den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der STRABAG FS hatten die Arbeitgeber zu Beginn der Tarifrunde sogar eine Nullrunde ins Spiel gebracht. Mit diesem Tarifergebnis konnte eine Erhöhung von insgesamt 1,8 % für eine Laufzeit von zwei Jahren erreicht werden.

Einführung neuer Lohngruppen

Mit der Einführung neuer Lohngruppen im Lohn- und Gehaltsbereich wird die Weiterentwicklung im Unternehmen STRABAG FS gefördert.  

Die ver.di-Verhandlungskommission hat das Gesamtpaket bewertet und sich für eine Annahme des Verhandlungsergebnisses ausgesprochen.

Einen Überblick und mehr Details zu den Ergebnissen gibt es im Tarifinfo (PDF).