Nachrichten

BNetzA News-Ticker 07/2016

BNetzA News-Ticker 07/2016

Versorgungsrücklage - Weiterhin Besoldungskürzungen für Bundesbeamte geplant

Besoldungsanpassungen werden gegenüber dem Tarifergebnis im öffentlichen Dienst nur gekürzt auf die Beamtenschaft übertragen. Die Abzüge dienen seit 1999 dem Aufbau so genannter Versorgungsrücklagen im Bund und in den meisten Ländern und sollten eigentlich Ende 2017 auslaufen. Das Bundesinnenministerium (BMI) will den Beamtinnen und Beamten des Bundes bei einer Besoldungs- und Versorgungserhöhung weiterhin 0,2 Prozentpunkte davon abziehen.

Mehr dazu in einer ausführlichen Beschäftigteninfo (PDF-Dokument).