Nachrichten

IBM-Update vom 19. November 2018: Ein Vierteljahrhundert - Teil …

IBM-Update vom 19. November 2018: Ein Vierteljahrhundert - Teil 2: Vor 25 Jahren begannen die offiziellen Tarifverhandlungen, um bei IBM Haustarifverträge abzuschließen

Fast 10 Monate nach der ersten Sitzung der Tarifkommission der Deutschen Angestellten Gewerkschaft (DAG - die in ver.di aufging) war es endlich soweit. Am 18. November 1993 starteten offizielle Tarifverhandlungen, um bei IBM Haustarifverträge abzuschließen. Vorangegangen war 1992 der Ausstieg aus dem Arbeitgeberverband Metall und Elektro, durch den IBM zu einem Unternehmen ohne Tarifverträge und Gewerkschaft werden sollte.
Viele IBM-Beschäftigte und -Betriebsräte wollten den Ausstieg aus Tarifverträgen verhindern und sammelten Unterschriften um Verhandlungen einzufordern. Gleichzeitig fanden vorsichtige Sondierungsgespräche statt, um Wege zu ebnen.
Während also 2018 das Tarifjahr im weiten Teilen abgeschlossen ist, begann es 1993 Ende November erst so richtig.

 

Den Newsletter IBM-Update gibt es auch direkt auf den Seiten von Ich bin mehr wert.