Nachrichten

IBM-Update vom 24. November 2021:

IBM-Update vom 24. November 2021:

Video-Aktionstag zu Tarifverhandlungen - Wir halten zusammen!

Die Tarifverhandlungen zu ATZ, 38+3 und dem besonderen Budget zum betrieblichen Gesundheitsschutz bei IBM beginnen am 29. November 2021. Bei Kyndryl stehen am 6. Dezember 2021 Tarifverhandlungen an.
Bereits im September 2021 haben die ver.di-Tarifkommissionen im IBM- und im Kyndryl-Konzern die Forderungen zu den in 2021 noch nicht verhandelten Tarifthemen beschlossen. Es geht um Altersteilzeit, pauschale Mehrarbeit und das besondere Budget zum betrieblichen Gesundheitsschutz. Auch über Ausbildungstehmen soll gesprochen werden.
Bei der Kyndryl Deutschland GmbH hat sich zusätzlich eine besondere Situation ergeben. Hier gibt es keine kollektivrechtlich geltenden Tarifverträge. "Nachdem die Kyndryl-Geschäftsleitung bei verschiedenen Gelegenheiten formulierte, dass Ballast abgeworfen werden solle oder Regelungen vereinfacht werden können, befürchten wir dahinter auch eine Absicht, Konditionen zu verschlechtern", beschreibt Bert Stach, ver.di-Konzernbetreuer für Kyndryl, seine Einschätzung. Welche Auswirkungen hat das auf IBM? Kann eine Absenkung von Konditionen bei Kyndryl eine Signalwirkung für IBM haben.
Darum rufen wir auf, bei einem gemeinsamen Video-Aktionstag für IBM und Kyndryl dabeizusein.

Es sprechen:

  • Felix Koop, Mitglied der Steuerungskommission der ver.di-Tarifkommission im Kyndryl-Konzern
  • Wolfgang Zeiher, Mitglied der Steuerungskommission der ver.di-Tarifkommission im IBM-Konzern
  • Bert Stach, ver.di-Konzernbetreuer für IBM und Kyndryl

Montag, 29. November 2021, 10.30 Uhr
verdi.webex.com/meet/bert.stach
Germany Toll: +49-619-6781-9736
Meeting Kennnummer / Zugriffscode: 137 090 9454