Nachrichten

Tarifrunde T-Systems:

Tarifrunde T-Systems:

Nach wie vor NULL Fortschritt, KEIN neuer Termin und viele offene Fragen!

 
In der letzten Tarifinfo haben wir berichtet, dass die Arbeitgeberseite in der 3. Verhandlungsrunde versucht hat, das Thema „Neuausrichtung“ der T- Systems mit der Tarifrunde zu verknüpfen.
 
Da die Arbeitgeberseite die Ergebnisse derparallel stattfindenden Erörterungsgespräche zwischen Vertretern der Arbeitgeber, AN-Vertretern in den Aufsichtsräten, KBR, EBR, GBR und ver.di über die arbeitgeberseitig geplante „Neuausrich- tung“ der T-Systems abwartet, wurde der 4. Ver handlungsterminabgesagt.
 
Diese Gespräche haben bisher nicht dazu geführt, dass ein neuer Termin für die 4. Verhandlungsrunde vereinbart werdenkonnte!
 
Nachdem Bekanntwerden im Januar über die geplante Neuausrichtung („Transformation“) kamen eine Reihe von Fragen auf, die die Arbeitgeberseite eine verlässliche Antwort schuldig sind:

  • Welche Strategien hat die T-Systems für die Zukunft?
  • Mit welchem Portfolio will die T-Systems künftig am Marktauftreten?
  • Welche Auswirkungen hat dies auf die Unternehmensstruktur?
  • Wie wirkt sich dies auf die bisherigen Standorte aus?
  • Ist ein Beschäftigungsabbau geplant und in welchemUmfang?


Es wird Zeit, dass diese drängenden Fragen den Beschäftigten von der Geschäftsführung beantwortet werden. Die Hinhaltetaktik muss beendet und die Fakten müssen auf den Tisch gelegt werden.
 
Verwunderlich ist, welche Botschaften den Beschäftigten in Videokonferenzen vermittelt werden, obgleich ein massiver Umbau seitens des Managements verfolgt wird. Da scheint das Management den Versuch zu unternehmen, die Beschäftigten mit Nebelkerzen in die Irre führen zu wollen.
 
Wir fordern für die Beschäftigten endlichverlässliche Aussagen von der Arbeitgeberseite, wie die Perspektiven für die Beschäftigten aussehen und wann die Verhandlungen zur Entgeltrunde fortgeführtwerden.
 
ver.di hat alle Vorkehrungen für eine mögliche Auseinandersetzung getroffen. In Abhängigkeit der nächsten Arbeitgeberverlautbarungen ist ver.di vorbereitet, die nächste Eskalationsstufezu zünden.
 
Dann heißt es, dabei bleiben und zeigen, dass ihr bereit seid, für eure Ziele zu streiten!
 
Wir werden euch zeitnah über den weiteren Verlauf informieren und erwarten weiterhin eure Unterstützung bei den kommenden Auseinandersetzungen!
 
Gute Ergebnisse fallen nicht vom Himmel: Jetzt mitziehen und ver.di unterstützen!
Mitglied werden und neue Mitglieder werben