Nachrichten

PVG: Zahltag Tarifrunde 2020

PVG: Zahltag Tarifrunde 2020

Im November 2020: Zahlung der Entgelterhöhung in Höhe von 2,6% bzw. 2,8% oder 3,0%


Umsetzung der Tariferhöhungen mit November-Zahlung
 
In der jüngsten Tarifrunde der bei der Deutschen Telekom Privatkundenvertrieb GmbH haben ver.di und der Arbeitgeberverband ein starkes Verhandlungsergebnis für die ver.di-Mitglieder erzielt.

Ab November 2020 steigen die Gehälter der Kolleginnen und Kollegen der DT -PVG um 3,0% (EGr.1-4 vormals Bändern A-D) bzw. 2,8% (EGr 5, vormals Band E) bzw. 2,6% (EGr 6-10 vormals Bänder F -J).
 
Mit der November-Zahlung wird diese Erhöhung nun umgesetzt und ausgezahlt.
 
Damit tritt zum 01. November 2020 nun die erste Stufe der Tariferhöhung in Kraft. Die zweite Stufe erfolgt nach einem Jahr zum 01. November 2021. Die Gesamtlaufzeit der Tarifeinigung beträgt 24 Monate, also bis zum 31.07.2022.
 
Aktionsfähigkeit wirkt nach
 
Im vergangenen Jahr haben viele ver.di-Mitglieder ihre Aktionsfähigkeit im Zuge der Kampagne zum Transformationsprogramm eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Dieser Eindruck wirkt nach.

Gerade in der aktuellen Ausnahmesituation wollte die Arbeitgeberseite keinerlei Protestmaßnahmen oder gar Streiks riskieren. Auch deshalb konnte das starke Tarifergebnis durchgesetzt und eine Abkopplung vom Konzern verhindert werden.
 
Mehr Lohn und Sicherheit
 
Neben der ordentlichen Entgeltsteigerung konnte der Ausschluss betriebsbedingter Beendigungskündigungen für ver.di Mitglieder bis zum 31.12.2023 verlängert werden.
Das ist nicht nur ein positiv langer Zeitraum, sondern wir sind mit diesem Datum im Gleichlauf mit den übrigen Konzerneinheiten. Das gibt Kraft für künftige Auseinandersetzungen.
 
Aufstockungsregelungen bei Kurzarbeit bleiben in Kraft
 
Sollte sich die Pandemiesituation wieder zuspitzen und Shops geschlossen werden müssen, bleiben die aktuellen, tariflich vereinbarten Aufstockungsleistungen zum Kurzarbeitergeld bis Ende Februar 2021 bestehen bestehen.
 

Verlängerung gewünscht? - Mitglied werden!

Sollte eine Verlängerung notwendig werden, werden wir uns gemeinsam, mit der Kraft unserer Mitglieder dafür einsetzen.

Gemeinsam mehr erreichen! Zusammenhalten, Solidarität leben!