Nachrichten

Deutsche Funkturm GmbH: Abkopplung verhindert, Tarifeinigung …

Deutsche Funkturm GmbH: Abkopplung verhindert, Tarifeinigung erreicht!

Entgelterhöhung:

  • 1. Januar 2021 um 2,7 Prozent und
  • 1. Januar 2022 um 2,0 Prozent
     
    Laufzeit bis 30. September 2022

Erstmals trafen sich die Tarifvertragsparteien der DFMG „virtuell“, die Verhandlungen fanden am 11. November als sogenannte „Hybrid-Sitzung“ statt. Die Tarifeinigung umfasst Regelungen zur Entgelterhöhung, zum Rationalisierungsschutz, zur Bildungsteilzeit sowie Regelungen zu Kurzarbeit.
 

Entgelterhöhung


Der Tarifvertrag tritt rückwirkend zum 01.10.2020 wieder in Kraft. Nach 3 Leermonaten erfolgt zum 01.01.2021 eine Entgelterhöhung um 2,7 % und zum 01.01.2022 eine weitere Entgeltsteigerung um 2 %. Der Tarifvertrag kann frühestens zum 30.09.2022 gekündigt werden.
 

Rationalisierungsschutz

Die Regelungen zur

  • Entgeltsicherung bei Herabgruppierung,
  • Vermittlungs- und Qualifizierungseinheit sowie die
  • Ausgleichsregelungen Mobilität und die
  • Abfindungsregelung

werden für Mitglieder bis 31.12.2023 verlängert.
 

Bildungsteilzeit

Die Tarifvertragsparteien führen die Initiative zur Bildungsteilzeit gemeinsam fort. Sie werden nach der Schaffung einer gesetzlichen Grundlage, durch die Politik, Verhandlungen zur Ausgestaltung aufnehmen.
 

Kurzarbeit

Zur Bewältigung der Folgen durch die Corona-Pandemie, werden bestehende Regelungen zur Kurzarbeit, befristet angepasst. Der Bruttozuschuss wird auf 85 % erhöht.
 
Das Tarifergebnis steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Tarifkommission, am 7.12.2020.