Nachrichten

IBM-Update vom 5. Februar 2021:

IBM-Update vom 5. Februar 2021:

Tarifrunde 2021 | Standort Flensburg wieder auf der Kippe?

Tarifrunde 2021


In einem Videopost stellte IBM-Chef Arvind Krishna bereits in der letzten Woche die IBM-Pläne für die Gehaltsrunde 2021 vor: "We will run this years' empoyee salary program cycle effective May one." Die Ankündigung ist konsistent mit den Verlautbarungen der ehemaligen weltweiten IBM-Personalchefin Diane Gehrson, die eine Gehaltsrunde für das zweite Quartal 2021 angekündigt hatte.
Am 5. Februar 2021 bewerteten die Vorstände der ver.di-Betriebsgruppen im IBM-Konzern in einer Videokonferenz die Lage.
"Wir starten umgehend mit den Vorbereitungen für die Tarifrunde 2021", erklärten Jörg E. Heinzig und Stephan Hiller aus der Steuerungskommission der ver.di-Betriebsgruppen im IBM-Konzern. Auch wenn die Gesamtlage zurzeit schwierig erscheint - jeder Cent, der aus den von Arvind Krishna verkündeten hunderten Millionen bereitgestellten Dollars nicht in Gehaltserhöhungen gesteckt wird, wird kaum in die Sicherung von Arbeitsplätzen investiert, sondern nach aller Erfahrung zurück nach Armonk überwiesen.
"Dieses Jahr kämpfen wir um alles: Sichere Arbeitsplätze und angemessene Gehaltserhöhungen gleichzeitig", fasst ver.di-Konzernbetreuer Bert Stach die aktuelle Situation zusammen.

Standort Flensburg wieder auf der Kippe?


Nach zähem Ringen im Hintergrund hatte der Arbeitgeber IBM am 14. September 2020 bekannt gegeben, dass der Standort der IBM D AIWS GmbH in Flensburg nicht geschlossen wird. IBM hatte sich nach eigenen Angaben mit der Lufthansa auf eine Übernahme und damit auf einen Fortbestand des Standortes geeinigt.
Jetzt die Rolle rückwärts? Die Beschäftigten in Flensburg scheinen wieder auf einer Kündigungsliste zu stehen. "Ich befürchte hier ein Komplettversagen des Managements der IBM D AIWS GmbH. Die Lufthansa scheint grundsätzlich zur Übernahme bereit zu sein", bewertet ver.di-Konzernbetreuer Bert Stach die Lage.

 

Durchsetzungsstärke entsteht durch eine starke Organisation mit Mitgliedern

ver.di ist nichts anderes als die Summe ihrer Mitglieder. Und je größer die ist, desto mehr kommt am Ende heraus. Denn Durchsetzungskraft hat die Gewerkschaft nur mit engagierten Mitgliedern. Das zeigt jede Tarifauseinandersetzung und jeder betriebliche Konflikt aufs Neue.
Mehr Geld, eine Absicherung oder Verbesserung der Arbeitsbedingungen, eine sichere Zukunft auch im Alter. Mach' mit! Tritt ein! Wirb' ein, zwei, drei, ganz viele Mitglieder!

Mitglied werden!

IBM-Update abonieren: https://www.ich-bin-mehr-wert.de/news/ibm_tarif_update/newsletteribm/