Nachrichten

Kyndryl-Update vom 17. November 2021:

Kyndryl-Update vom 17. November 2021:

Beschlüsse zur Tarifierung der Kyndryl Deutschland GmbH gefasst

Die ver.di-Tarifkommission im Kyndryl-Konzern hat sich in ihrer Sitzung am 17. November 2021 in Gladenbach mit der Tarifierung der Kyndryl Deutschland GmbH befasst. "Nachdem die Gehaltsrunde für 2021 bereits im Mai abgeschlossen wurde, stehen wir nun vor Verhandlungen zu ATZ, 38+3 und weiteren Tarifthemen bei der Kyndryl AIS, AIWS und B&TS. Damit die Ergebnisse auch für die Kyndryl Deutschland GmbH rechtskräftig werden, müssen hier die Tarifverträge dringend kollektivrechtlich vereinbart und mit ver.di abgeschlossen werden", fasst Felix Koop bei der zweiten Sitzung der Tarifkommission die Situation zusammen.
"Nachdem die Kyndryl-Geschäftsleitung bei verschiedenen Gelegenheiten formulierte, dass Ballast abgeworfen werden solle oder Regelungen vereinfacht werden können, befürchten wir dahinter auch eine Absicht, Konditionen zu verschlechtern. In der Tarifkommissionssitzung haben wir nun eigene Ideen zur Modernisierung der Tarifverträge entwickelt und entsprechende Forderungen beschlossen", beschreibt Bert Stach, ver.di-Konzernbetreuer für Kyndryl, die Diskussion.
Die ver.di-Tarifkommission im Kyndryl-Konzern hat vor diesem Hintergrund beschlossen, die Tarifierung der Kyndryl Deutschland GmbH mit verschiedenen Modernisierungen und Verbesserungen im Sinne der Beschäftigten zu fordern. Der Bundesfachgruppenvorstand IT-DV beschließt in Kürze zu den Forderungsbeschlüssen der ver.di-Tarifkommission im Kyndryl-Konzern. Die Verhandlungen können Anfang Dezember starten.