Nachrichten

IBM-Update vom 7. August 2018: ver.di-Listen für die IBM-Aufsichtsratswahlen …

IBM-Update vom 7. August 2018: ver.di-Listen für die IBM-Aufsichtsratswahlen eingereicht

Neben den Plätzen der Gewerkschaftsvertreterinnen und -vertreter bei der IBM Central Holding GmbH und der IBM Deutschland GmbH kandidiert ver.di erstmalig auch mit einer eigenen Liste für die Plätze der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei der IBM Central Holding GmbH, dem Konzernaufsichtsrat der IBM in Deutschland. Listenführer Wolfgang Zeiher, der bei der Nominierungsversammlung im April in Frankfurt auf Platz 1 gewählt wurde, unterstrich die Bedeutung von ver.di in den IBM-Aufsichtsräten: "Es erfüllt mich mit Stolz, die erste offizielle ver.di-Liste für die Plätze der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu einer Aufsichtsratswahl bei IBM einzureichen. Die ver.di-Liste bringt eine besonders unabhängige und starke Interessenvertretung in das IBM-Kontrollgremium. Mit einer starken Gewerkschaft im Rücken können wir viel freier und unabhängiger für die IBMerinnen und IBMer agieren."
Bert Stach, ver.di-Konzernbetreuer für IBM, der ebenfalls wieder für einen Sitz in den Aufsichtsräten kandidiert, stellte fest: "Wir haben in den vergangenen Jahren viel erreicht und für die Interessen der IBMerinnen und IBMer gekämpft. Besonders intensiv waren die Auseinandersetzungen um die Sicherheit der Arbeitsplätze. Hier wollen wir als ver.di-Listen weiter ansetzen und verlangen von der IBM ein Konzept zum Stellenaufbau und zur Beschäftigungssicherung."

» Starke Interessenvertretung: ver.di in die IBM-Aufsichtsräte | die ver.di-Listen stellen sich vor

Den Newsletter IBM-Update gibt es auch direkt auf den Seiten von Ich bin mehr wert.