Nachrichten

BNetzA News-Ticker 03/2020

BNetzA News-Ticker 03/2020

Gleitzeituhr am Haupteingang in der BNetzA in Mainz Udo Wagner Gleitzeituhr  – Gleitzeituhr in der BNetzA

Der Arbeitgeber muss die vollständige Arbeitszeit der Beschäftigten erfassen. Das hat der EuGH im Jahr 2019 entschieden. Jetzt müssen die Mitgliedsstaaten das Urteil umsetzen. Das Bundesarbeitsministerium (BMA) arbeitet bereits an einem entsprechenden Gesetzentwurf. Kehrt jetzt die Stechuhr zurück?

Bundesregierung plant Gesetz zur Arbeitszeiterfassung

Die Arbeitszeiten der Beschäftigten müssen durch ein verlässliches System gemessen werden können. Das entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in seinem weitreichenden Urteil vom 14.05.2019. Die Mitglied-staaten der Europäischen Union müssten die Arbeitgeber verpflichten, die tägliche Arbeitszeit ihrer Beschäftigten systematisch zu erfassen. Nur so ließe sich überprüfen, ob zum Beispiel die zulässigen Höchstarbeitszeiten überschritten würden.

Vorarbeiten für Gesetz laufen

Die Vorarbeiten für die Umsetzung eines entsprechen-den Gesetzes in Deutschland laufen.

Weitere Informationen in einer ausführlichen Beschäftigteninfo (PDF-Dokument).