Nachrichten

IBM/Kyndryl-Update vom 21. Dezember 2021:

IBM/Kyndryl-Update vom 21. Dezember 2021:

Rückblick, Ausblick und frohe Weihnacht

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nach 2021 scheint von der alten IBM auf den ersten Blick wirklich nicht mehr viel übrig zu sein: der Konzern wurde aufgespalten und tausende Jobs abgebaut. Auch wenn am Ende nur etwas mehr als zwei Dutzend Kündigungen ausgesprochen wurden - jede ist eine zuviel!

In der Krise hat sich die Bedeutung einer starken Gewerkschaft gezeigt. Mit dem unermüdlichen Einsatz der engagierten Kolleginnen und Kollegen in den Steuerungskommissionen, den ver.di-Betriebsgruppen und den Tarifkommissionen wurden Alternativen zu Kündigungen entwickelt, die Vermittlung in Beschäftigung bei anderen Unternehmen unterstützt und beim Kapitalkontenmodell für dessen sozialversicherungsrechtliche Unbedenklichkeit gestritten. Interessenvertretung bei IBM und dann später auch Kyndryl fühlte sich in diesem Jahr häufig wie ein Kampf an, der dann auch noch oft in einer virtuellen Welt geführt werden musste. Das hervorragende Tarifergebnis - nach meiner Einschätzung das wahrscheinlich stärkste im ver.di-Fachbereich Telekommunikation/Informationstechnologie in 2021 -  gehörte dabei auch zu dem, was 2021 bei IBM erreicht wurde.

Ich möchte auf das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder genannter Kommissionen und die Unterstützung der ver.di-Mitglieder verweisen. Sie, die Betriebsgruppenvorstände und Mitglieder der Tarif- und Steuerungskommissionen haben 1000 Dank (und - in der IBM-Währung - noch mehr Bluepoints) verdient! Wir haben für die Kolleginnen und Kollegen bei IBM und Kyndryl viel erreicht!

Seit Dezember nehme ich im Fachbereich Telekommunikation/Informationstechnologie quasi nur noch Aufgaben wahr, die in einem Zusammenhang zu IBM und Kyndryl stehen. Mit einem großen Stellenanteil bin ich wieder in den Landesbezirk Nord gewechselt, wo ich nun die Interessen der Kolleginnen und Kollegen im Handel vertreten werde. Über meine neue Aufgabe freue ich mich.

Für 2022 gibt es aber bei IBM und Kyndryl noch einige tarifpolitische Ziele, für deren Umsetzung ich mich unbedingt noch einsetzen will: eine neue betriebliche Altersversorgung, eine Erweiterung der Geltungsbereiche und die Tarifierung der Kyndryl Deutschland GmbH.

Aber erst einmal danke ich allen, die mitgemacht haben für das starke Engagement in diesem Jahr. Ich wünsche ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest, Gesundheit und alles Gute für 2022.

Bert Stach

Euer/Ihr ver.di-Tarifsekretär für IBM

 

Bert Stach privat Bert Stach