Nachrichten

IBM-Update vom 5. März 2021:

IBM-Update vom 5. März 2021:

Mitgliederversammlungen zur Vorbereitung der Tarifrunde 2021 | Aktionswoche und Infoveranstaltungen zu Kündigungen setzen ein klares Zeichen

Die Tarifrunde 2021 startet unter besonderen Rahmenbedingungen. Kündigungen und Gehaltserhöhungen - wie passt das zusammen? Um erst einmal den Aktuellen Status zu klären, beginnt jede Mitgliederversammlung mit einem kurzen Update zu Kündigungen, Jobbörse und Kapitalkontenmodell und weiteren Aspekten des Stellenabbaus bei IBM.
Welche Forderungen für die Tarifrunde 2020 bei IBM vor dem Hintergrund der aktuellen Unternehmens- und Geschäftsentwicklung anstehen und wie diese durchgesetzt werden können, diskutieren die ver.di-Mitglieder in Mitgliederversammlungen der ver.di-Betriebsgruppen im IBM-Konzern intensiv, kompetent und engagiert. Die Einladungen erfolgen direkt über die ver.di-Betriebsgruppen im IBM-Konzern.

  • Dienstag, 9. März 2021, 12.00 Uhr
    ver.di-Betriebsgruppe IBM-Berlin, Videokonferenz

  • Mittwoch, 10. März 2021, 10.00 Uhr
    ver.di-Betriebsgruppe IBM-München, Videokonferenz

  • Mittwoch, 10. März 2021, 15.00 Uhr
    ver.di-Aktivenkreis IBM-NRW, Videokonferenz

  • Donnerstag, 11. März 2021, 10.00 Uhr
    ver.di-Betriebsgruppe IBM-Hamburg, Videokonferenz

  • Donnerstag, 11. März 2021, 15.30 Uhr
    ver.di-Betriebsgruppe IBM-Chemnitz-Erfurt-Magdeburg, Videokonferenz

  • Freitag, 12. März 2021, 14.00 Uhr
    ver.di-Betriebsgruppe IBM-Böblingen-Ehningen, Videokonferenz

  • Dienstag, 16. März 2021, 10.00 Uhr
    ver.di-Betriebsgruppe IBM-Hannover, Videokonferenz

  • Mittwoch, 17. März 2021, 15.00 Uhr
    ver.di-Betriebsgruppe IBM-Campus-Rhein-Main, Videokonferenz

  • Donnerstag, 18. März 2021, 15.00 Uhr
    ver.di-Betriebsgruppe IBM-Flensburg, Videokonferenz

In diesem Jahr finden coronabedingt alle Mitgliederversammlungen als Videokonferenz statt. In den vergangenen Jahren waren es Präsenzveranstaltungen. "Beide Durchführungswege sind in Abhängigkeit von den Rahmenbedingungen möglich. Ich freue mich aber darauf, dass wir uns irgendwann wieder wirklich treffen", sagte ver.di-Konzernbetreuer Bert Stach vor Beginn der Forderungsfindung.

Aktionswoche und Infoveranstaltungen zu Kündigungen setzen ein klares Zeichen


Seit die IBM-Pläne zu Kündigungen bekannt geworden sind, haben die ver.di-Betriebsgruppen im IBM-Konzern Information und Protest organisiert. Bereits im November und Dezember 2021 nahmen an drei Infoveranstaltungen zu Kündigungen insgesamt 2500 Kolleginnen und Kollegen teil. Bei zwei Infoveranstaltungen zu Interessenausgleich und Sozialplan im Januar waren ungefähr 1500 IBMerinnen und IBMer dabei. In der ver.di-Aktionswoche waren 1400 Beschäftigte in den täglichen Mahnwachen und an einer exklusiv für ver.di-Mitglieder durchgeführten Infoveranstaltung zum Kapitalkontenmodell nahmen 400 Kolleginnen und Kollegen teil. "Wir werden den Protest weiter organisieren", erklärte ver.di-Konzernbetreuer Bert Stach.

Seit einer Woche läuft eine Fotopetition. Unter dem Motto "Wir erfüllen den Vertrag!" sind die IBMer*innen und IBMer aufgerufen, ein Foto mit Arbeitsvertrag in die Fotopetition zu posten. Ein symbolisches Zeichen um zu zeigen, dass IBM statt zu kündigen ebenfalls zum Vertrag zu stehen muss! Bitte Bild mit Arbeitsvertrag sowie die ausgefüllte Datenschutzerklärung an bert.stach@verdi.de senden.
» Zur Fotopetition

IBM-Update abonieren: https://www.ich-bin-mehr-wert.de/news/ibm_tarif_update/newsletteribm/