Nachrichten

Tarifrunde T-Systems, MMS, DT Security: Zweite Verhandlungsrunde …

Tarifrunde T-Systems, MMS, DT Security: Zweite Verhandlungsrunde ohne Angebot

Am Mittwoch, den 17. Februar 2021 fand die zweite Verhandlungsrunde für die ver.di-Mitglieder in der T-Systems International GmbH, der T-Systems MMS und der DT-Security statt.

Die Arbeitgeberseite hat in einer umfangreichen Präsentation auf die von den ver.di-Mitgliedern aufgestellten Forderungen reagiert. Sie hat ihre Sicht auf die Rahmenbedingungen und die aktuelle Situation der beteiligten Unternehmen erläutert. Ein Angebot blieben sie jedoch schuldig.

In der ersten Runde hat die Arbeitgeberseite noch betont, dass sie an einem schnellen und für die beteiligten Unternehmen guten und tragfähigen Gesamtpaket interessiert sind. Leider blieb die Arbeitgeberseite in dieser Runde bei unpräzisen Aussagen ohne konkret zu werden. Einen Zuwachs an Geschwindigkeit lässt sich dadurch nicht erkennen.

Unpräzise Aussagen der Arbeitgeberseite

Als Fazit war zu vernehmen, dass die Arbeitgeberseite jegliche Erhöhung der Personalkosten ausschließt, da dies aus ihrer Sicht die Zukunft der beteiligten Unternehmen und die Sicherheit der Arbeitsplätze gefährden würde. Das lässt viel Raum für Spekulationen. Bedeutet das, dass berufliche Entwicklungsmöglichkeiten ausbleiben? Dass besonders junge Kolleg*innen und Nachwuchskräfte keine Perspektive auf höherwertige Tätigkeiten haben? Dass nicht mehr in notwendige Qualifizierungen investiert wird? Sollen etwa die Beschäftigten aufgrund der steigenden Preise einen Reallohnverlust hinnehmen? Sollen sie die Auswirkungen der Managementfehler alleine tragen?

Eure ver.di-Verhandlungskommission hat die Arbeitgeberseite aufgefordert, in der dritten Verhandlungsrunde endlich ein konkretes Angebot vorzulegen und zu erklären, was sie unter den in der zweiten Runde getätigten Aussagen verstehen.

Gib ver.di ein Gesicht

Wichtig ist zu zeigen, wer ver.di in der T-Systems, der T-Systems MMS und in der DT Security ist und wer die Forderungen stellt.

Wie geht es weiter?

In der nächsten Woche findet eine Online-Konferenz fürver.di-Mitglieder statt. Hier berichten wir von den Ver- handlungen und stimmen gemeinsam die nächsten Schritte ab. Die dritte Verhandlungsrunde ist für die erste Märzwoche 2021 geplant. Wir werden berichten.

 
- MITGLIED WERDEN -
- MITMACHEN, MITENTSCHEIDEN - - GEMEINSAM DURCHSETZEN -

www.mitgliedwerden.verdi.de

ver.di fordert eine:

  • tabellenwirksame Erhöhung der Entgelte um 4 %

  • Laufzeit 12 Monate

  • Komponente zur Steigerung der Einkommensgerechtigkeit

Eure ver.di-Verhandlungskommission

VK
©