Nachrichten

Telefónica: Hände weg von den Arbeitsplätzen!

Telefónica: Hände weg von den Arbeitsplätzen!

Jeder weitere Personalabbau ist ein Fehler! Telefónica ist dabei, seine operative Leistungsfähigkeit wegzurationalisieren. Nach dem enormen Arbeitsplatzabbau als Folge der Fusion mit E-Plus, geht der Kahlschlag weiter. Jetzt sollen im NT-Bereich weitere Stellen gestrichen werden. Das ist ein Fehler! Denn in der Öffentlichkeit wird Telefónica offenbar nicht mehr zugetraut, seine Pflichten zum Netzausbau zu erfüllen.

ver.di sieht zwar auch die Versäumnisse in der Branchenpolitik, in den zuständigen Ministerien und bei der Bundesnetzagentur. Aber das Verhalten der Telefónica, immer mehr Personal einzusparen, verschärft die schwierige Situation. Anstatt die operative Leistungsfähigkeit zu stärken, konzentriert sich das Unternehmen auf Kostensenkungen und Personalabbau.

Die jüngste Meldung im Handelsblatt zu den verfehlten LTE-Ausbauzielen der Telefónica und die mittlerweile öffentlich gewordenen Stellenstreichungen im NT-Bereich nähren die Zweifel daran, ob das Unternehmen den Anforderungen des Marktes noch gewachsen ist. Dümpelt Telefónica planlos in die Zukunft, oder hat es Ambitionen, weiterhin als relevanter Player und als kreative Kraft erfolgreich am deutschen TK-Markt zu bestehen? Hat das Unternehmen überhaupt noch einen Masterplan für den wirtschaftlichen Erfolg, oder dient es nur noch als Cashcow für die spanische Muttergesellschaft?
Trotz massiver Personaleinsparungen und enormen Budgetkürzungen in vielen operativen Segmenten verharrt der Aktienkurs auf sehr niedrigem Niveau. 800 Mio. Euro Dividende, Geld das dringend für mehr Investitionen und im Unternehmen gebraucht wird, verstärken den Eindruck, dass Telefónica keinen Masterplan für seine Zukunft hat. Der Fokus muss endlich von den Kosten weg auf den Ertrag und noch mehr Investitionen gelegt werden.
ver.di appelliert an Telefónica: Stoppt endlich die Pläne zum Personalabbau. Zeigt den Beschäftigten und der Öffentlichkeit, wo das Unternehmen in fünf und in zehn Jahren auf dem deutschen Markt stehen will.
Telefónica muss endlich verstehen, dass es nur zwei Säulen gibt, die dieses Unternehmen tragen: Ein starkes Netz und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Folgende Maßnahmen bringen Ruhe, Kraft, Motivation und Erfolg:

  • Arbeitsplätze sichern.
  • Standorte sichern.
  • Transparente Ziele definieren:
    Ausbauziele, Kundenziele, Qualitätsziele, Mitarbeiterziele, Wachstumsziele.
  • Erträge steigern, auch wenn das mehr Investitionen voraussetzt.
  • Beschäftigte und nicht nur Muttergesellschaft an Erfolgen beteiligen.